ELEP

zertifizierte Praxis für Elektrologie                    Tel:08807 / 21 40 888

0176 / 55 313 555

HAARFREI

UNGEZWUNGEN BEWEGEN

....durch ELEP

Definieren Sie mit uns Ihre haarfreien Ziele,

dann entwickeln wir mit Ihnen einen Haarentfernungsplan

der Ihren Bedürfnissen entspricht.

 

HAAR

FÜR

HAAR

ZUM ERFOLG

ZU BEACHTEN?

Vor der Behandlung:

- 2 Tage vorher am besten ein Peeling

- ausreichend Wasser trinken     

    

Zur Behandlung:

- möglichst ohne Makeup

- viel Wasser trinken


Nach der Behandlung:

Dinge, die Sie mindestens 3 Tage an der epilierten Stelle vermeiden sollten!

- kein Makeup oder ähnliches

- keine Cremes

- kein Sonnenbaden, kein Solarium

- keine Sauna

- keine Enthaarungscreme

- keine IPL oder Laserbehandlung

- Stellen nur mit gereinigten Händen anfassen

 

Wachstumsphasen

Haarekrankung

z.B.Hypertrichose

hair X epil

Die einzige Lösung für

permanente Haarentfernung

PERMANENTE* HAARENTFERNUNG                                                       -    GARANTIERT!

 

ELEP - Methode steht für Elektroepilaton auch Nadelepilation genannt, ist  das älteste Verfahren zur permanenten Haarent-fernung. Die ELEP - Methode gibt es seit über 130 Jahren.

Sie ist  bisher die einzige nachgewiesene Methode, mit der die definitive Entfernung unerwünschter Haare erzielt werden kann und zwar für alle Haare,

  • unabhängig von Haartyp und Farbe, ganz ohne Nebenwirkungen oder Spätfolgen.

Wer sich heute für die Elektro-Epilation entscheidet, genießt mit Sicherheit die best erprobte Methode, für eine permanente Haarentfernung. Dabei  wird eine hauchdünne, sterile Sonde in den Haarkanal eingeführt. Dann wird auf die Sonde kurz Strom appliziert, je nach Methode DC oder HF (Wechselstrom oder Gleichstrom) oder beides. Damit wird die Haarwurzel durch Thermolyse ( Wärme), Elektrolyse oder Blendtechnik (chemische Reaktion) denaturiert.

Für die Nadelepilation braucht es Ausdauer, eine gute Technik, Erfahrung und Geschicklichkeit.

  • Behandlungserfolg: jedes richtig behandelte Haar ist unwiederruflich beseitig

 

 

 

0176 55 313 555

Machen Sie einen Termin aus-...

Dauerhafte & Permanente


Haarentfernung:


ist von der

FDA (Food and Drug Administration USA) definiert als "signifikante Haarreduktion für einen Zeitraum, der länger ist als ein Haarzyklus in der entsprechenden Körperregion andauert".


Die Urform aller Haarentfernungsmethoden ist die ELEP Technik.

Seit einiger Zeit wird bei der Haarentfernung  auch die Laser- und Blitzlampenepilation eingesetzt, es sei denn, die zu entfernenden Haare sind hell, rot oder farblos: In diesem Fall ist die Nadelepilation nach wie vor die einzig effektive Methode.


Für einen Vorabcheck können Sie bei uns einen Termin mit unserem Dermatologen  Dr. Jung ausmachen, er ist auch für die Laser Vor und / oder Nachbehandlungen zuständig.

Die Alternativmedizinerin in unserem Hause Fr. Ingrid Steinel (Heilpraktikerin und Homöopathin) können wir in den Behandlungen auch gerne zu Rate ziehen.

Sprechen Sie uns an!

SCHMERZHAFT?

Bei der ELEP Methode kommt es in erster Linie auf die zu behandelnde Körperstelle an. Jeder Mensch verfügt über ein individuelles Schmerzempfinden, es ist wirklich erstaunlich, wie unterschiedlich die Reaktionen nicht nur von Mensch zu Mensch sind, sondern auch Faktoren wie Tagesform, Tageszeit und die psychische Konstitution die Behandlung beeinflussen.

Grundsätzlich kann man sagen, dass die Hautpartien, mit dünner Fettschicht  direkt an den Knochen grenzen oder eine große Haardichte haben, wesentlich schmerzempfindlicher sind als andere. Wir fühlen mit Ihnen, darum reagieren wir schnell und ändern die Geräteeinstellungen wenn es mal nicht so angenehm sein sollte.

 

Bei sehr empfindlichen Stellen kann eine Anästhesiecreme angewendet werden. Die Zusammenarbeit mit einer Dermatologin /  Arzt und einer Heilpraktikerin gewährt uns noch weitere Möglichkeiten, dies ist aber in den meisten Fällen nicht erforderlich. 

NEBENWIRKUNG?

Generell setzt die ELEP Methode ein gutes Wissen mit dem Umgang der Gerätschaften, Anatomie, Biologie, Physik, Hygienebestimmungen eine gute Schulung, sowie ständige Weiterbildungen voraus.

Bei der Elektroepilation arbeitet man  thermisch, chemisch oder beides zusammen und zielt auf die Funktionstörung der Wurzel ab.

Nach der Behandlung ist mit einer leichten bis mittleren Rötung zu rechnen die punktuell auftritt.

Es kann außerdem eine leichte Schwellung im behandelten Bereich auftreten die sich aber nach kurzer Zeit wieder reguliert. Außerdem gibt es Fälle in denen kleine rote Pünktchen ( Schorf) entstehen, die nach 2 -3 Tagen aber vollständig abgeheilt sind. 

EINSCHRÄNKUNG?

Grundsätzlich sollten Sie sich am Tag der Behandlung gesund und munter fühlen.


Eine Behandlung sollte auf keinen Fall vorgenommen werden bei:


 


  • Schwangerschaft nur mit Absprache des Arztes


  • Elektroüberempfindlichkeit


  • Herpes


  • Herzproblemen, Herzschrittmacher


  • Epilepsie


  • Krebs, Tumor


 


Bei Kranheitsbedingtem Haarwuchs ist eine Behandlung mit dem Arzt abzuklären!

ELEP- Verfahren

Elektrolyse

Die galvanische ELEP wurde 1875 von Dr. Charles Mitchel erfunden. Es war die erste Methode, die zur Entfernung von unerwünschten Haaren entwickelt wurde. Diese Methode entfernt Haare durch chemischen Abbau. Galvanisch bezieht sich auf galvanische Zellen, wie bei einer Batterie nutzt man Gleichstrom DC. Bei der Einleitung von elektrischem Strom in eine Salzwasserlösung (wie unser Körper ), eine Reaktion auslöst, bei der das Salz und das Wasser sich in ihre Bestandteile aufspalten. Dieser Prozess heißt Elektrolyse, bei der sich die Bestandteile ( Wasser und Salz ) neu anordnen. Die neuen Substanzen, die sich bilden, sind Natriumhydroxid oder Natriumlauge (NaOH), Wasserstoffgas (H2) und Chlorgas. Das Natriumhydroxid (NaOH) bzw. die Natriumlauge sorgt bei der Elektrolyse für die Denaturierung des Follikels. Es handelt sich um einen chemischer Prozess. Die Lauge löst einen chemischen Abbau der Wachstumszellen im Haar aus. Zur Ausführung des Prozesses sind zwei Elektroden nötig. Eine Elektrode ist die Elektrologienadel, die andere Elektrode berührt den Körper des Patienten. Da dieser Prozess sehr langwierig ist wird es heute als alleinige Methode fast nicht mehr eingesetzt.

 

Thermolyse

Bei der Thermolyse wird der Haarfollikel durch Hitze oder Elektrokoagulation denaturiert. Es wird eine  HF hochfrequente Radioenergie von der Spitze der Elektrolysenadel gestrahlt, der die Moleküle in den Haarwachstumszellen in Bewegung bringt ( wie bei der Mikrowelle). Dadurch heizen sich die Zellen auf, bis zur permanenten Zerstörung der Eiweißstruktur. Man nennt diesen Prozess - Koagulation ( Verödung ).

 

 

Blend

Hierbei werden beide Verfahren gemischt. Erst wird der Follikel mit der Thermolyse erhizt

und nach ner Sekunde ( je nach Einstellung ) wird die Elektrolyse dazugeschalten. Somit

hat man von beiden Verfahren die Vorzüge und die Epilationsdauer wird verringert bei

effizientem Ergebnis, gerade bei starkem Haar - Bart - und deformiertem Follikel.

Allerdings wird die Blendmethode von den meisten Kunden als unangenehmer empfunden.

Zudem braucht dieses Verfahren mehr Geschicklichkeit, Wissen und Erfahrung, damit nicht

nur der Follikel sondern auch die Stammzellen an der Ringwulst kommplett gelöst werden. 

Wieviele Behandlungen?

Grundsätzlich ist die Anzahl der Behandlungen vom Ausmaß und der Dichte abhängig.

Je nach Haar und Hauttyp ist für die Behandlung mit der ELEP  Elektroepilation Geduld gefragt, da Haar für Haar gearbeitet wird. Gut epiliert sind diese Haare dann allerdings auch  für immer entfernt.

Wir empfehlen bei größeren Flächen ( z. B . mit einer kombinierten Behandlung - zuerst mit Laser, SHR oder Photoepilation und danach nicht zu entfernende  Haare (graue, rote usw.) und hartnäckige Haare mit der ELEP Methode, verspricht erfahrungsgemäß einen schnellen und  größtmöglichen Erfolg.


Es gibt aber noch andere Faktoren die die Behandlung Beeinflussen wie Systemische und topische Gründe, Haarzyklus, Textur, Haartyp und Struktur,  die Lebensweise und die endokrinen Faktoren.

Gerne informieren wir Sie bei einer ausführlichen Erstberatung über alle Risiken und Störungen und eventuellen Nebenwirkungen!

Die Kosten?

 

ausführliche Beratung incl. Testbehandlung ca. 75 min. 39,--€

10 Min. 25,--€

30 Min  55,--€

60 Min. 96,--€

 

ELEP Körperregionen?

 

Kopf:      Haaransatz, Augenbrauen, Augen, Monobraue, Ohren, Oberlippe, Kinn, Wangen ( Bart ), Hals, 

Rumpf:    Schulter, Nacken, Rücken, Brust, Bauch, Leisten, Intim, Gesäß

Arme:     Oberarme, Unterarme, Hände, Finger

Beine:     Oberschenkel, Unterschenkel, Waden, Füße, Zehen

Intimbereich nur nach vorheriger Absprache!!!

Übernahme durch die Krankenkasse nur in speziellen Fällen möglich, gerne beraten wir Sie ausführlich!

 

Bitte beachten Sie, dass Termine die nicht mindestens 24 Stunden vorher abgesagt werden voll berechnet werden.

 

Bei Krankenkassenübernahme, können Sie eine Abtretungserklärung einreichen oder Sie  müssen den Betrag vorher selbst zahlen um den Betrag dann bei der Kasse ein zu reichen.

 

Termine an Dienstagen, Samstagen, sowieAbendtermine ab 17.00 Uhr  sind nur telefonisch erhältlich!!!


Johannisstr. 20

 86911 Diessen am Ammersee

hairxepil@gmail.com     www.hairxepil.de


TEL: +49 08807 21 40 888

Mobil: 0176 55 313 555

Call us:  +49 ( 0) 8807 21 40 888

Copyright @ hairXepil TM 2017